Was Passiert Wenn Ich Ein Schlechtes Ei Gegessen Habe ? Was Tun?


Was geschieht wenn ich ein schlechtes Ei gegessen habe? Wenn ein Patient ein schlechtes Ei gegessen hat, kann es zu einer Lebensmittelvergiftung (3) kommen. Die Symptome beginnen oft innerhalb von zwei bis sechs Stunden nach dem Verzehr der betroffenen Lebensmittel (1). Es kann ein quantitatives Risiko für die Entwicklung von Salmonellen (4) bestehen (2). Dieser Zustand kann in einigen Fällen eine bestimmte Behandlung erfordern. (5) (6).

Schlechtes Ei gegessen Symptome können nach 5 Stunden nach der Einnahme bis zu 72 Stunden mit Symptomen wie Durchfall, Bauchkrämpfen, Fieber und Erbrechen auftreten. Die Folge kann das Auftreten einer Erkrankung sein, die als Salmonellen bekannt ist.

Faule Eier haben normalerweise einen feuchten Geruch und eine ungewöhnliche Farbe oder Textur, aber es ist schwierig, ein kontaminiertes Ei zu erkennen. Wenn Sie sich magenkrank fühlen, Fieber haben oder Durchfall und Erbrechen auftreten, haben Sie möglicherweise ein schlechtes Ei gegessen.

Eier müssen weggeworfen und entsorgt werden, wenn das Verfallsdatum nicht ermittelt werden kann. Die Kosten für eine Erkrankung wie Salmonellen sind viel höher als der Nutzen, den Sie aus dem Risiko, ein verdorbenes Ei zu essen, ziehen.

Salmonellen können in normalen und unversehrten Eiern existieren.

Ebenso können Eier, die bei warmen Temperaturen aufbewahrt werden, verderben und dieses Bakterium beherbergen.

Da sich dieses Bakterium bei warmen Temperaturen vermehren kann, sollten Eier gekühlt aufbewahrt werden.

Um eine Lebensmittelvergiftung zu vermeiden, sollte niemand ungekochte oder unpasteurisierte Eier essen.

Schlechtes Ei Gegessen Symptome

Schlechtes Ei Gegessen Symptome können innerhalb von fünf bis sieben Stunden nach dem Verzehr auftreten und bis zu sieben Tage andauern.

Wenn Menschen rohe oder nicht ausreichend gekochte Eier essen, können sie krank werden und innerhalb von 5 bis 72 Stunden nach dem Verzehr Symptome entwickeln.

Die Symptome können zwischen 4 bis 7 Tagen andauern.

Da die Symptome eine Dehydrierung verursachen können, kann eine Person orale Rehydrationslösungen benötigen.

Obwohl sich die meisten Patienten erholen, können Menschen mit schwerem Durchfall einen Krankenhausaufenthalt benötigen.

Kleine Kinder und ältere Menschen, die ein höheres Risiko haben, eine Lebensmittelvergiftung zu bekommen, können bei schweren Symptomen ebenfalls einen Krankenhausaufenthalt benötigen.

Schwere Symptome können blutiger Stuhl, extrem hohes Fieber und anhaltender Durchfall oder Erbrechen sein, besonders bei Kindern.

Wenn der Verdacht auf den Verzehr von verdorbenen oder kontaminierten Eiern besteht und eine Person eines dieser Symptome oder Komplikationen aufweist, suchen Sie einen Arzt auf, um eine angemessene Behandlung zu erhalten.

Ein Schlechtes Ei Gegessen Habe: Sollte Ich Den Arzt aufsuchen?

Rufen Sie Ihren Arzt an, wenn Sie folgendes haben:

  • Durchfall, der sich nach 2 Tagen nicht bessert
  • Erbrechen, das länger als einen Tag anhält
  • Anzeichen von Dehydrierung, einschließlich wenig oder kein Urinieren, übermäßiger Durst, ein sehr trockener Mund, Schwindel oder Benommenheit oder sehr dunkler Urin
  • Fieber höher als 39˚C
  • Blutiger Stuhl
schlechtes ei gegessen

Rufen Sie den Arzt Ihres Kindes an, wenn Ihr Kind folgendes hat:

  • Durchfall, der sich nach 1 Tag nicht bessert
  • Erbrechen, das bei Säuglingen länger als 12 Stunden, bei Kindern unter 2 Jahren 1 Tag oder bei anderen Kindern 2 Tage andauert
  • Anzeichen von Dehydrierung, wie z.B. kein Urinieren in 3 oder mehr Stunden, trockener Mund oder Zunge oder Weinen ohne Tränen
  • Fieber höher als 39˚C
  • Blutiger Stuhl

Gesundheitsrisiken Beim Verzehr Eines Schlechten Eies

Das Hauptrisiko beim Verzehr von schlechten Eiern ist eine Salmonellen-Infektion, die eine Form der Lebensmittelvergiftung ist. Salmonella ist eine Art von Bakterien, die sowohl auf der Schale als auch im Eigelb und Eiweiß wachsen können.

Der Verzehr eines schlechten Eies kann eine Lebensmittelvergiftung und Symptome wie Magenkrämpfe, Fieber, Erbrechen und Durchfall verursachen. Ein schlechtes Ei kann entweder ein verdorbenes oder ein kontaminiertes Ei sein. Das Bakterium, das Eier kontaminieren kann, heißt Salmonella Enteritidis.

Symptome einer Salmonellen-Infektion können sein:

  • Durchfall
  • Bauchkrämpfe
  • Fieber
  • Brechreiz

Die Symptome treten in der Regel 6-48 Stunden nach dem Verzehr eines kontaminierten Eies auf und halten etwa 4-7 Tage an.

Die meisten Menschen erholen sich von einer Salmonellen-Infektion ohne Antibiotika. Allerdings können Menschen mit schweren Symptomen einen Krankenhausaufenthalt benötigen.

Die Infektion mit Salmonellen ist bei bestimmten Personengruppen oft schwerer und gefährlicher, darunter:

  • Erwachsene über 65 Jahre
  • Kinder unter 5 Jahren
  • Menschen mit geschwächtem Immunsystem, wie z.B. Personen, die sich einer Organtransplantation unterzogen haben oder mit HIV leben

Nicht jeder, der ein schlechtes Ei isst, entwickelt eine Salmonellen -Infektion.

Schritte, die eine Person unternehmen kann, um das Risiko von Salmonellen zu reduzieren, umfassen

  • Das Waschen der Hände und aller Gegenstände, die mit rohen Eiern in Berührung kommen
  • Eier im Kühlschrank aufbewahren
  • Eier nach Ablauf des Verfallsdatums wegwerfen
  • Eier gründlich kochen, so dass sowohl das Eigelb als auch das Eiweiß fest sind
  • Pasteurisierte Eier für Gerichte verwenden, die rohe oder leicht gekochte Eier erfordern

Der Salmonellenkeim kann durch Risse in der Schale in das Ei gelangen, wo er sich vermehrt und ein Toxin produziert, das Symptome hervorruft, die einer Magen-Darm-Grippe ähneln: Fieber, Durchfall, Erbrechen und Magenkrämpfe.

Die Symptome dauern in der Regel vier bis sieben Tage und gehen von alleine weg, aber manche Menschen werden so krank, dass sie ins Krankenhaus eingeliefert werden müssen.

Zusammenfassung

Eier sind eine billige Proteinquelle, aber sie erfordern angemessene Pflege und Aufmerksamkeit, damit sie sicher gegessen werden können. Es gibt zwei Möglichkeiten, wie der Verzehr schlechter Eier Sie krank machen kann. Eier können entweder verderben oder mit einer lebensmittelbedingten Krankheit kontaminiert werden.

Wenn Eier verderben, beginnen sie schlecht zu riechen, und das Eigelb und das Eiweiß können sich verfärben. Rissige oder schleimige Eierschalen können auch ein Zeichen für eine bakterielle Verunreinigung sein.

Einfache Möglichkeiten, die Frische eines Eies zu bestimmen, sind das Überprüfen des Verfallsdatums, die visuelle Inspektion der Eierschale und das Aufschlagen des Eies, um das Innere zu riechen. Wenn eine Person Zweifel hat, ob ein Ei schlecht geworden ist, sollte sie es wegwerfen.

Das Hauptrisiko beim Verzehr von verdorbenen Eiern ist eine Salmonellen-Infektion, die Durchfall, Erbrechen und Fieber verursachen kann. Eine Person kann das Risiko von Salmonellen reduzieren, indem sie Eier gekühlt aufbewahrt, Eier mit aufgesprungener Schale wegwirft und Eier vor dem Verzehr gründlich kocht.

Weitere Lesungen

Wir möchten Ihnen beliebte Artikel empfehlen.

Wie wird man Fetisch los und wir analysieren auch einige Beschwerden bezüglich des Medikaments Citrafleet und warum es nicht bei allen Patienten in gleicher Weise wirkt. Was geschieht wenn ich ein schlechtes Ei gegessen habe? Und für Frauen: Hellrote Blutung nach Gebärmutterentfernung.

Wir haben mehrere Analysen über Haartransplantationsbehandlungen. Ich bespreche die Haartransplantation in Tschechien, die ich recht günstig fand, so dass Sie die Vor- und Nachteile sehen werden. Außerdem habe ich die beiden Hauptverfahren untersucht: ARTAS Haartransplantation und Smartgraft-Methode.

Recent Posts

link to Smartgraft

Smartgraft

Smartgraft Die SmartGraft-Technik der Follicular Unit Extraction (FUE) wurde in den USA mit größter Genauigkeit entwickelt.Bei diesem Verfahren werden Haarfollikel mithilfe winziger Technologien...